Oriente – Der ecuadorianische Amazonas

Oriente

Der ecuadorianische Amazonas besticht durch eine unglaubliche Artenvielfalt. 50% aller Säugetierarten Ecuadors sind im Regenwald heimisch und 5% aller Pflanzen- und Vogelarten der Welt finden sich in dieser Region. Der Oriente bedeckt mehr als ein Drittel des Landes, aber nur ein kleiner Prozentanteil der Bevölkerung, eingeschlossen die indigenen Völker der Cofan, Huaorani, Quichua, Secoya, Shuar, Siona und Zaparo, leben in diesem Teil Ecuadors.

Das Klima ist hier sehr feucht und warm. Von April bis Juli fällt besonders viel Regen, während der übrigen Monate sind aber auch Regenfälle am Nachmittag und Abend die Regel. Die trockensten Monate sind der August, sowie Dezember bis März. Während dieser Zeit trocknen einige Lagunen fast vollständig aus. Einen Temperaturunterschied gibt es zwischen dem heißen Tiefland, welches von Coca bis zur kolumbianischen und peruanischen Grenze verläuft, und dem kühleren Oberland um Tena, Mishualli und Puyo.

Die Diversität des Oriente wird durch die Nationalparks Sumaco-Galeras, Yasuni und Sangay, sowie durch weitere Reservate, wie das Cuyabeno oder Huaorani Reservat, geschützt.  

Im nördlichen Oriente sind 500 Vogelarten, Großkatzen, viele Schmetterlinge, Süßwasser-Delfine, Affen, Fische, Schlangen und Insekten heimisch. Der Norden ist der am besten zugängliche Teil des ecuadorianischen Amazonas, die Einheimischen sind an Touristen gewöhnt und teilen gerne ihr Wissen über die verschiedenen Pflanzen und Tiere sowie ihre Kultur und Tradition.Hier befindet sich auch das bekannte Cuyabeno Reservat und an diesem Teil des Rio Napos befinden sich einige der besten Dschungel-Lodges.

Der südliche Oriente ist viel wilder und ursprünglicher. Im zum großen Teil gar nicht betretbaren Regenwald finden sich kleine indigene Siedlungen, die nur mit dem Kanu, mit einem kleinen Flugzeug oder zu Fuß zu erreichen sind, da es kaum Straßen gibt. Für Touristen, die den Süden des Amazonas besuchen, steht die Erfahrung mit den indigenen Völkern im Vordergrund, wie zum Beispiel während eines Aufenthaltes in Kapawi.


Galapagos Reisen

Dschungel Reisen

Anden Reisen

Küsten Reisen

Südamerika Reisen


Kontakt

Deutschlandbüro: TerraVista
Am Marktplatz 11
28844 Weyhe
Tel: 042 03 - 43 70 880
Email: info@terravista-erlebnisreisen.de