Galapagos Nationalparkregeln

Entnommen aus dem Safari Guide “Wildlife of the Galápagos” von Julian Fitter, Daniel Fitter und David Hosking (erschienen 2000).

Die Galápagos-Inseln sind weltweit eine der wenigen Plätze, wo Sie noch unberührte Natur life erleben können. Umweltschutz ist jedermans Verantwortung! Tragen Sie ihren Teil dazu bei, durch das Beachten der folgenden Nationalparkregeln:

  • Bringen Sie keine Pflanzen und Tiere vom Festland auf die Inseln oder von einer Insel zur anderen, da jede Insel ihr eigenes, empfindliches Ökosystem hat, das nicht gestört werden darf .
  • Nehmen Sie keine Tiere, Pflanzen oder Teile von diesen als Andenken mit.
  • Berühren Sie keine Tiere! Seelöwenbabies oder Vogeljunge würden sonst von ihren Elterntieren verstossen werden.
  • Füttern Sie die Tiere nicht, denn das stört die Tiere in ihrem natürlichen Verhalten.
  • Scheuchen Sie niemals nistende Vögel auf. Kaufen Sie keine Souveniers, die aus Tier- oder Pflanzenteilen hergestellt sind.
  • Bringen Sie keine Lebensmittel auf die Insel mit.
  • Das Wegwerfen von Abfällen ist selbstverständlich verboten.
  • Ritzen oder schreiben Sie keine Namen in Bäume oder Felsblöcke.
  • Befolgen Sie stets die Anweisungen Ihres Naturführers.
  • Die Besucherstandorte und markierten Wege dürfen nicht verlassen werden.
  • Machen Sie unachtsame Besucher auf die Nationalparkregeln aufmerksam.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Galapagos Nationalparks.


Kontakt

Deutschlandbüro: TerraVista
Am Marktplatz 11
28844 Weyhe
Tel: 042 03 - 43 70 880
Email: info@terravista-erlebnisreisen.de