Baños - das Tor zum Dschungel

Die kleine Stadt Baños de Agua Santa (deutsch: Bäder des heiligen Wassers) liegt am Fuße des 5.016 m hohen, aktiven Vulkans Tungurahua, in einem Talvorsprung über dem tief eingeschnittenen Rio Pastaza. Sie hat etwa 18.000 Einwohner und gehört zum Standardprogramm einer jeden Ecuador-Reise. Von Baños aus beginnen viele Dschungeltouren, da die kleine Stadt an der Grenze zum Dschungel liegt.



 

Die Basilika

Die Basilika der wundersamen “Jungfrau des heiligen Wassers” machen den Ort zu einem attraktiven und einem der wichtigsten Pilgerziele Ecuadors.

Die Saga der Jungfrau wurde geboren, als im Jahr 1773 die Bañeños einen der schwersten Vulkanausbrüche der Geschichte unversehrt überlebten und bis auf den Verlust von Vieh und Ernte schlimmeres verhindert wurde.

Ihr werden bis heute Wunderheilungen und göttliche Kräfte nachgesagt. Die Bañeños glauben an ihre Jungfrau, weil sie sich damit geschützt vor dem Vulkan fühlen.

 

Der Zoologische Garten

Der Zoologische Garten von Baños veranschaulicht die Fauna der Umgebung. Sie bekommen einen Anblick von exotischen Tieren wie Bären, Pumas, Schildkröten, Affen, Papageien, Tukane, Adlern, Kondoren und einem Jaguar. Kurz hinter dem Zoo liegt der Wasserfall Ines Maria und ca. 1 Std. vom Zoo ist der Aussichtspunkt Cerro Chontilla.

 

Die Wasserfallroute

Die Wasserfallroute” (La Ruta de las Cascadas) entlang der Pastaza-Schlucht, die in Richtung des Amazonasbecken liegt, führt an üppiger Natur -und Kulturlandschaft vorbei, an mehreren großartigen Wasserfällen und Bächen bis nach Rio Verde und Rio Negro.

Man kann die Strecke als Wanderweg nutzen oder mit dem Fahrrad zurück legen.

Auf dem Weg, ca. 8 km von Bañosbefindet sich der Wasserfall Manto de la NoviaMit einer 500m langen und 100m hohen Drahtseilbahn kann man sich in einer Gondel über den Pastaza Fluß direkt auf den Wasserfall zu schwingen lassen.



 

Die Bäder

Das älteste und meistbesuchte Bad (vor allem auch von den Einwohnern) ist El Baño de la Virgin (Bad der Jungfrau) es liegt direkt unter dem schönen Wasserfall der Stadt.

Das zweite Bad ist das Samira Spa Resort, es liegt etwas außerhalb der Stadt und ist ein modernes Wellness-Resort mit den größten Spa Anlagen.

 

Sport- und Naturaktivitäten

In der Umgebung von Baños gibt es ein großes Angebot an Aktivitäten: Reiten, Mountainbiking, Rafting, Canyoning, Trekking, Klettern, Bungee und verschiedene Dschungeltouren.

Es lohnt sich diese kleine, bezaubernde Stadt zu besuchen, ob Erholung in den Bädern, Aktion im Dschungel oder eine Kombination aus beidem, man kommt auf jeden Fall auf seine Kosten.


 


Hat Ihnen der Artikel gefallen, dann besuchen Sie uns doch mal bei FacebookGoogle+ und Twitter. Hier finden Sie noch mehr Infos zu interessanten Reisezielen in Lateinamerika.


Galapagos Reisen

Dschungel Reisen

Anden Reisen

Küsten Reisen

Südamerika Reisen


Kontakt

Deutschlandbüro: TerraVista
Am Marktplatz 11
28844 Weyhe
Tel: 042 03 - 43 70 880
Email: info@terravista-erlebnisreisen.de