Cuenca in 10 Tweets

 

  • Am 3. November feiert Cuenca Unabhängigkeitstag. Simón Bolívar erklärte an dem Tag im Jahr 1820 die Stadt für unabhängig.
  • Der Unabhängigkeitstag wird mit Straßentheater, Kunstausstellungen und Tanz am Abend gefeiert.
  • Cuenca wurde auf den Ruinen der alten Inka-Stadt Tomebamba erbaut, welches die Geburtsstadt des Inka-Emperors Huayana Cápac war.
  • Cuenca wurde am 12.4.1557 mit dem Namen Santa Ana de los Cuatro Rios de Cuenca von dem Gouverneur von Quito Gil Ramirez Dávalos gegründet.
  • Heute ist Cuenca die drittgrößte Stadt Ecuadors und Hauptstadt der Provinz Azuay.
  • Cuenca wird auch das “Athen Ecuadors” genannt, da es Geburtstadt vieler bekannter Künstler, Schriftsteller, Poeten und Philosophen ist.
  • 1999 wurde Cuencas Altstadt zum Unesco Weltkulturerbe erklärt.
  • In Cuenca existieren immer noch sehr viele Kolonialgebäude.
  • Der wichtigste Platz in Cuenca ist der Plaza Abdón Calderón mit der alten (El Sagrario) und der neuen Kathedrale (Catedral de la Inmaculada).
  • Das berühmte Panamahut-Museum, wo man die traditionelle Herstellung der Hüte lernen kann, ist ebenfalls in Cuenca.

 

Für mehr Infos zu interessanten Reisezielen in Lateinamerika, besucht doch mal unsere FacebookGoogle+ und Twitter Seiten.


Galapagos Reisen

Dschungel Reisen

Anden Reisen

Küsten Reisen

Südamerika Reisen


Kontakt

Deutschlandbüro: TerraVista
Am Marktplatz 11
28844 Weyhe
Tel: 042 03 - 43 70 880
Email: info@terravista-erlebnisreisen.de