Faszination ecuadorianischer Regenwald

Der kleine Andenstaat Ecuador ist prominent für seine ökologische Vielfalt, die sich über seine vier Welten erstreckt: den Regenwald, das Andenhochland, die Pazifikküste und die Galapagos-Inseln. Obwohl das Amazonasgebiet eine große Fläche des Landes einnimmt und eine immense Artenvielfalt beheimatet, wurde ihm aus touristischer Perspektive bisher nicht die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt. Von der UNESCO bereits 1989 zum Biosphärenreservat erklärt, ist der Yasuní-Nationalpark in den letzten Jahren auch in das öffentliche und mediale Interesse gerückt. Der Nationalpark zählt gegenwärtig zu den Arten reichsten weltweit und zunehmend mehr öffnet er sich einem langsam aber stetig wachsenden Ökotourismus. Dennoch bleibt er von illegaler Abholzung und lukrativer Ölförderung bedroht. (Er braucht somit unsere Aufmerksamkeit).

Naturnahe Dschungel-Lodges nach ökologischen Standards sind in Ecuador seit Jahrzehnten vor allem bei jüngeren Reisenden populär, jedoch scheuen sich viele Neugierige vor den langen und oft mühseligen Anfahrtswegen in die unberührte Natur. Nach und nach passt sich nun auch die Touristikbranche des ecuadorianischen „Oriente“ dem anspruchsvollen Premium-Publikum an und wertet mit neuen Anfahrtswegen und komfortableren Unterkünften den Regenwald-Ausflug auch luxuriös auf.

 

Wenn Sie Lust bekommen haben, diese faszinierende Landschaft hautnah zu erleben, dann schauen Sie doch mal auf unserer Homepage vorbei: http://www.surtrek.de/ecuador-reisen/

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen, dann besuchen Sie uns doch mal bei FacebookGoogle+ und Twitter. Hier finden Sie noch mehr Infos zu interessanten Reisezielen in Lateinamerika. 


Galapagos Reisen

Dschungel Reisen

Anden Reisen

Küsten Reisen

Südamerika Reisen


Kontakt

Deutschlandbüro: TerraVista
Am Marktplatz 11
28844 Weyhe
Tel: 042 03 - 43 70 880
Email: info@terravista-erlebnisreisen.de