Kulinarisches aus Ecuador: Encebollado

Wir finden es ist mal wieder Zeit, Ihnen die ecuadorianische Küche etwas näher zu bringen, daher widmen wir uns diese Woche einer typisch ecuadorianischen Suppenspezialität. Encebollado ist eine Fischsuppe mit Yuca, roten Zwiebeln, Koreander und Zitronensaft, die hier in Ecuador gerne zu Frühstück oder manchmal auch zum Mittagessen gegessen wird. Die sehr gehaltvolle Suppe soll besonders gut sein nach harter Arbeit oder durchzechten Nächten, so behaupten die Ecuadorianer.

Encebollado ist besonders beliebt an der Küste, wo es vermutlich auch seinen Ursprung hat. Es wird meist mit Chifles (einer Art Kochbananenchips) und gesalzenem Popcorn serviert. Jeder fügt nach Belieben noch etwas Zitronensaft und Öl hinzu.

Encebollado

(Foto: Marcela Cisneros, http://www.flickr.com/photos/got_edge/1461848416/)



Zutaten für 4 Personen:

 

  • 1 kg frischer Thunfisch

  • 500 g Yuca oder Maniok

  • 2 grosse Tomaten

  • 1 rote Zwiebel

  • 5 frische Stengel Koreander

  • 1,5 Liter Wasser

  • 1 gepresste Knonlauchzehe

  • 2 Teelöffel Pflanzenöl

  • 2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

  • etwas Salz

 

für die Garnierung:

  • 2 rote Zwiebeln

  • 2 Tomaten

  • etwas frischen Zitronensaft

     

Zutaten

(Foto: danbruell, http://goo.gl/N28ufP)



Zubereitung:

 

  1. In einem Topf Zwiebeln- & Tomatenstücke, die Knoblauchzehe, Kreuzkümmel und Salz anbraten bis die Tomaten beginnen zu zerfallen. Dann ca. 50 ml Wasser hinzugeben und das ganze köcheln lassen bis eine sähmige Soße entsteht.

  1. Nun das restlichen Wasser und den Koreander hinzugeben. 

  1. Wenn die Brühe kocht, den Thunfisch zugeben und das ganze etwa 15 Minuten kochen lassen.

  1. Dann den Thunfisch wieder herausnehmen, in Stücke zerkleinern und in ein separates Gefäss legen. 

  1. Yuca in die Brühe geben und ca. 20 Minuten weichgekochen.

  1. In der Zwischenzeit können Sie die Garnierung zubereiten. Dazu die beiden Zwiebeln in dünne Ringe und die beiden Tomaten in kleine Stücke schneiden. Alles in eine kleine Schale geben und mit dem Zitronensaft beträufeln und das ganze eine halbe Stunde ziehen lassen.

  1. Wenn das Yuca weich ist, herausnehmen und in kleine Stücke schneiden. 

  1. Yuca- und Fischstücke erneut in die Brühe geben und ca. 2 Minuten aufkochen. Bei Bedarf noch etwas Salz zugeben.

  1. Die Suppe in einem Teller servieren und 2 Löffel der Garnierung auf die Suppe geben. Je nach Belieben kann jeder selber die Suppe noch mit mehr Zitronensaft oder etwas Öl abschmecken. Fertig ist unsere Encebollado. Guten Appetit!

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen, dann besuchen Sie uns doch mal bei Facebook, Google+ und Twitter. Hier finden Sie noch mehr Infos zu interessanten Reisezielen in Lateinamerika.

 


Galapagos Reisen

Dschungel Reisen

Anden Reisen

Küsten Reisen

Südamerika Reisen


Kontakt

Deutschlandbüro: TerraVista
Am Marktplatz 11
28844 Weyhe
Tel: 042 03 - 43 70 880
Email: info@terravista-erlebnisreisen.de