Loja - die ökologischste Stadt Ecuadors

 

Ähnlich wie Quito, in einem Hochtal sitzend, zieht sich die Stadt parallel zu den Hügeln von Norden nach Süden. Auf 2.100 m erfreuen sich die 160.000 Lojanos eines angenehmen Klimas mit Temperaturen um die 17° C. Die Stadt entwickelte sich bis heute zu einer am stärkesten spanisch geprägten Stadt Ecuadors, rund 95% der Lojanos sind Mestizen. 

Loja

(Foto: davidacostasilva, http://www.flickr.com/photos/73011074@N00/640566336/)

 

Loja ist ein intellektuell geprägtes Städtchen, mit heute angesehenen Universitäten, landesweit bekannten Poeten und einem großen Sinfonieorchester, das gern kostenlose Konzerte im Parque Jipiro gibt. Die Stadt brachte ausgezeichnete Sänger und Gitarristen hervor und beherbergt eine der führenden Musikakademien des Landes.

 

Am 1. April 1897 wurde das erste Wasserkraftwerk Ecuadors in Loja in Betrieb genommen. Die Stadt wurde 2001 wegen ihrer Entsorgungspolitik und ihrer sauberen Straßen als die ökologischste Stadt Ecuadors ausgezeichnet. 

Loja Stadttor

(Foto: Stadttor von Loja, Francesco Veronesi, http://www.flickr.com/photos/francesco_veronesi/6237482023/)

 

Sehenswertes

Es lohnt sich ein Spaziergang zu machen, zwischen der Kathedrale am Parque Central, dem Parque Santo Domingo samt Kirche und dem Parque de la Independencia mit der Kirche San Sebastián. Unweit der Kirche liegt das Museo del Banco Central, das eine archäologische Sammlung, religiöse Kunst und eine historische Ausstellung der Stadt zeigt. Schön ist auch die alte Calle Lourdes, mit ihrem Kopfsteinpflaster, über der die die Stadt umgebenden Berge empor ragen. Die Calle 10 de Agosto wird nach gelungenen Bemühungen der hier ansässigen Kaufleute allmählich zu einem Schmuckstück. Der älteste botanische Garten Ecuadors, der Herbario y Jardin Botánico Reinaldo Espinosa, ragt besonders mit seiner beeindruckenden Medizinalpflanzensammlung (Heilpflanzen) hervor. Die Stadt ist selbstbewusst, offenherzig, gastfreundlich und definitiv einen Besuch wert!

Loja Park

(Foto: Laguna del Parque Recreacional Jipiro, Darlyn Mayer, http://www.flickr.com/photos/darlynmeyer/6221213993/)

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen, dann besuchen Sie uns doch mal bei Facebook, Google+ und Twitter. Hier finden Sie noch mehr Infos zu interessanten Reisezielen in Lateinamerika.


Galapagos Reisen

Dschungel Reisen

Anden Reisen

Küsten Reisen

Südamerika Reisen


Kontakt

Deutschlandbüro: TerraVista
Am Marktplatz 11
28844 Weyhe
Tel: 042 03 - 43 70 880
Email: info@terravista-erlebnisreisen.de