Der Machalilla Nationalpark in 10 Tweets

  • Der Machalilla Nationalpark liegt an der Westküste Ecuadors und wurde 1979 gegründet, 11 Jahre später wurde er zur Ramsar-Stätte erklärt.
  • Mit einer Fläche von 55.000 ha umfasst der Machalilla Nationalpark die Isla de la Plata, Isla Salango und den Strand Los Frailes.
  • Der Nationalpark ist geprägt von marinem Ökosystem, trockenem Tropenwald und archäologischen Küstenabschnitten.  
  • Der Strand Los Frailes ist drei Kilometer lang und gilt mit nativer Flora und Fauna als einer der schönsten Strände Ecuadors.
  • Die Insel Salango liegt einen Kilometer vor der Küste Manabís im Pazifik. Während eines Tauchganges kann das spektakuläre Korallenriff entdeckt werden.
  • Ein weiterer Höhepunkt des Machalilla Nationalparks ist die Isla de la Plata (Insel des Silbers), welche auch Klein-Galapagos genannt wird.
  • Die Isla de la Plata ist das Heim von Albatross- und Fregattvogel-Kolonien und drei verschiedenen Tölpel-Arten.
  • Im Juli, August und September gibt es die Möglichkeit Wale vor der Isla de la Plata zu sehen.
  • In Agua Blanca kann mehr über die präkolumbianische Zeit und den Allltag der Einwohner , die die Manteña Kultur leben, erfahren werden.
  • Der Machalilla Nationalpark ist ein beliebtes Ziel für Vogelbeobachter. Vögel wie Pelikane, Möwen, Weiße Reiher können beobachtet werden. 

 

Für mehr Infos zu interessanten Reisezielen in Lateinamerika, besucht doch mal unsere FacebookGoogle+ und Twitter Seiten.


Galapagos Reisen

Dschungel Reisen

Anden Reisen

Küsten Reisen

Südamerika Reisen


Kontakt

Deutschlandbüro: TerraVista
Am Marktplatz 11
28844 Weyhe
Tel: 042 03 - 43 70 880
Email: info@terravista-erlebnisreisen.de