Das Theater Jacchigua in 10 Tweets

  • Das Theater Jacchigua ist ein national, folkloristisches Ballett, welches zuerst von José Vicente Mantilla ins Leben gerufen wurde. 
  • Jacchigua stammt von dem Quichua-Wort Jacchima ab.
  • Jacchima wird die Feier genannt, die der Patrón in seiner Hacienda für die Arbeiter nach erfolgreicher Ernte gibt. 
  • Feierlichkeiten verschiedener ecuadorianischer Ethnien, Indigene, Mestizen, Afro-Ecuadorianer, Cofanes und weiteren, werden gezeigt. 
  • Rafael Camino hat ein Bild des ecuadorianischen Volkes mit seinen Festen, Tänzen, Strukturen, Ritualen, seiner Musik geschaffen. 
  • Bei der Schaffung des Ballets wurde Rafael Camino von seiner eigenen Herkunft, der Gemeinschaft Pilligsillí, beeinflusst. 
  • 365 Tänzer mit ihren Familien gehören dem international bekannten Ballett an und beherrschen 98 Choreographien.
  • Jeden Mittwochabend findet eine Vorstellung der Jacchigua-Tanzgruppe im Casa de la Cultura (Kulturzentrum) statt. 
  • Während einer zweistündigen Vorstellung werden in sieben Tänzen verschiedene Traditionen und Feste Ecuadors dargestellt. 
  • Das Ziel des Balletts ist es an die alte Identität Ecuadors zu erinnern und diese aufrechtzuerhalten.

Galapagos Reisen

Dschungel Reisen

Anden Reisen

Küsten Reisen

Südamerika Reisen


Kontakt

Deutschlandbüro: TerraVista
Am Marktplatz 11
28844 Weyhe
Tel: 042 03 - 43 70 880
Email: info@terravista-erlebnisreisen.de