Der Tag der Pachamama #In10tweets

Gestern am 1. August wurde von den indigenen Völkern der Tag der Pachamama gefeiert. Die Feste zu Ehren der Pachamama finden den ganzen August in den Anden Südamerikas statt. Da die Pachamama immer noch ein sehr wichtiger Teil der Kultur der indigenen Völker ist, widmen wir diese Woche 10 tweets von unserem Twitter-Account surtrek_de der Pachamama.

043

  • Am 1. August feiern die indigenen Völker der Anden den Tag der Pachamama.
  • Der Tag der Pachamama zählt zu den ältesten Festen in Südamerika.
  • Die Feierlichkeiten  zum Tag der Pachamama dauern den ganzen August.
  • Pachamama ist die Mutter Erde in Person mit den Charakterzügen einer Mutter.
  • Pachamama steht heute auch für Identität, Sozialem Widerstand und die Hoffnung auf ein all-umfassendes Leben.
  • Pachamama ist seit 2008 als Grundprinzip  in der Verfassung von Ecuador verankert.
  • Während der Feiern am 1. August werden Opfergaben an Pachamama gemacht und von Tönzen und Gesängen begleitet.
  • Pacha bedeutet in der Quechua-Sprache  Zeit und Raum, also die Gesamtheit des Seins.
  • Mama bedeutet in der Quechua-Sprache Mutter.
  • Pachamama wird vor allem in den Ländern Ecuador, Peru, Bolivien und Kolumbien verehrt.

 

Für mehr Infos zu interessanten Reisezielen in Lateinamerika, besucht doch mal unsere FacebookGoogle+ und Twitter Seiten.


Galapagos Reisen

Dschungel Reisen

Anden Reisen

Küsten Reisen

Südamerika Reisen


Kontakt

Deutschlandbüro: TerraVista
Am Marktplatz 11
28844 Weyhe
Tel: 042 03 - 43 70 880
Email: info@terravista-erlebnisreisen.de