Die Zugfahrt um die Teufelsnase (Nariz del Diablo) in 10 Tweets

 

 

  • Die bekannteste und aufregendste Zugstrecke in Ecuador führt von Riobamba nach Sibambe.
  • Auf dieser Strecke windet sich der Zug von Alausí (3350 Meter) die Teufelsnase auf 765 Meter hinab.
  • Die Teufelsnase ist ein markanter Felsvorsprung über der Schlucht des Flusses Chanchán.
  • 1902 planten Ingenieure diese Zick-Zack-Strecke, während des Baus dieses Streckenteils kam es immer wieder zu Komplikationen.
  • Der Zug fährt kurz Richtung Norden, wechselt das Gleis, fährt ein Stück Richtung Süden, wechselt das Gleis... langsam die Teufelsnase hinunter.
  • Bevor der Zug an der Teufelsnase ankommt, fährt er durch die berühmte Straße der Vulkane, entlang des Chimborazos, El Altars.
  • Die beste Aussicht auf die Landschaft hat man, wenn man die Teufelsnase hinab auf der rechten Seite des Zuges sitzt.
  • Der Zug fährt früh am Morgen am Mittwoch, Freitag und Sonntag in Riobamba ab, erreicht am Vormittag Alausi und gegen Mittag endet er in Sibambe.
  • Es ist auch möglich die Strecke in die andere Richtung von Sibambe nach Riobamba zu fahren. Der Zug startet am frühen Nachmittag in Sibambe.
  • Es ist nicht mehr erlaubt auf dem Dach des Zuges die Strecke der Teufelsnase zu fahren.

 

Für mehr Infos zu interessanten Reisezielen in Lateinamerika, besucht doch mal unsere FacebookGoogle+ und Twitter Seiten.


Galapagos Reisen

Dschungel Reisen

Anden Reisen

Küsten Reisen

Südamerika Reisen


Kontakt

Deutschlandbüro: TerraVista
Am Marktplatz 11
28844 Weyhe
Tel: 042 03 - 43 70 880
Email: info@terravista-erlebnisreisen.de