Fantastische Erlebnisreise durch Peru


Rundreise in Südamerika - Peru - 15 Tage

 
Fantastische Erlebnisreise durch Peru Fantastische Erlebnisreise durch Peru Fantastische Erlebnisreise durch Peru

Reisebeschreibung

Sie beginnen Ihr Abenteuer in Lima und setzten Ihre Reise fort in Richtung Süden, nach Arequipa. Lassen Sie sich von dem einzigartigen Ambiente der Kolonialtadt verzaubern und genieβen Sie die wunderschöne Aussicht auf die Vulkankegeln des Misti, des Chachani und des Machu Picchu. Während einer Exkursion auf dem legendären Titicacasee lernen Sie die Lebensweise und Traditionen einer der ältesten Kulturen Südamerikas kennen. Weiter führt Sie Ihre Reise zur der faszinierendsten Inkastätte Machu Picchu, wo Sie ganz in die Welt der Inka eintauchen. Zweifellos ist diese Reise für jeden, der daran interessiert ist, die attraktivsten Sehenswürdigkeiten dieses traumhaften Landes zu sehen und erleben, wie geschaffen.

Reiseverlauf

Tag 01: Ankunft In Lima

Ankunft in Lima. Sie werden abgeholt und ins Hotel El Condado gebracht, wo Sie bei einem Willkommenscocktail Ihre Reise besprechen. -/-/-

Tag 02: Lima - Altstadt & Sehenswürdigkeiten

Der Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Nachmittag starten Sie zu einer Stadtrundfahrt durch Lima. Sie beginnen mit der Altstadt und besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sowie eine Auswahl der schönsten kolonialen Gebäude, wie den Präsidentenpalast, die Basilica und die Stadthalle. Ein absolutes Muss ist zudem der Besuch der Kirche San Francisco mit den dazugehörigen Katakomben und natürlich das Goldmuseum. Das Museum verfügt über eine einzigartige Kollektion an Goldornamenten verschiedenster präspanischer Andenkulturen. Viele der hier unbezahlbaren Kunstwerke dienen als Inspiration und Vorlage für heutige Goldschmiedearbeiten. Zudem verfügt das Museum über eine grosse Waffensammlung der alten Präinkakultur. Übernachtung im Hotel El Condado. F/-/-

Tag 03: Lima - Arequipa - Selva Alegre - El Misty 

Transfer zum Flughafen. Sie kommen in Arequipa (2.350 Meter) morgens an, werden vom Flughafen abgeholt und ins Hotel Posada del Inca gebracht. Der restliche Morgen ist nach der Anreise in Arequipa frei, um bei Bedarf Geld zu wechseln und um sich an die Höhe zu gewöhnen. Am Nachmittag machen Sie einen Ausflug zum wunderschönen Santa Catalina Kloster, dem wichtigsten und interessantesten religiösen Gebäude in Arequipa. Im Anschluss besichtigen Sie die Kathedralen und die Klöster. F/-/-

Tag 04: Arequipa - Colca Canyon - Toqra - Chucura - Civay

Am Morgen werden Sie vom Hotel abgeholt und Ihre 2 Tagestour zum Colca Canyon, einem der tiefsten Canyons der Welt, beginnt. Ihr Weg führt Sie entlang der Jura Hauptverkehrsstrasse, die um den schneebedeckten Chachani führt, in Richtung der Canahuas Pampa (Nationalreservat von Aguanda Blanca y Salinas) wo das Vicuña lebt. Das Vicuña ist ein sehr schönes südamerikanisches Mitglied der Kamelfamilie und seine Wolle ist eine der feinsten der Welt. Auf der Tour werden Sie ausserdem die Möglichkeit haben, sich vom Puruna Steinwald, mit seinen wunderbaren Formen, die durch den Einfluss von Regen und Wind entstanden sind, inspirieren und verzaubern zu lassen. Desweiteren besichtigen Sie die Bofedales de Toqra, deren Sumpfgebiete neben Flamingos auch zahlreiche Zugvögel anlocken. Am Chucara, einem erloschenen Vulkankrater werden Sie danach vorbeikommen und am Aussichtspunkt, der am höchsten Punkt der Hauptverkehrsstrasse liegt (4.800 m), für einen spektakulären Ausblick auf den riesigen Teil des Volcanic del Sur Halt machen. Am Nachmittag kommen Sie im Dorf Chivay an, wo Sie im Hotel Libertador Colca Lodge einchecken werden, das sich an einem magischen Ort im Canyon befindet, mit eigenen Schwimmbecken, die aus Heilquellen mit Wasser gespeist werden. F/M/A

Tag 05: Chivay - Cruz Del Condor - Pueblos - Arequipa

Am Morgen werden Sie sich in Richtung des Cruz del Condor Aussichtspunkts aufmachen, eine Stelle von der man einen ausserordentlich guten Blick in den Canyon hat und von wo man den spektakulären Flug des Kondors bestens beobachten kann. Auf dem Weg zurück halten Sie in den Dörfern Pinchollo, Maca und Yanque, die wunderschöne koloniale Kirchen haben. Desweiteren machen Sie auf den Aussichtspunkten von Antahuique und Choquetico, von denen Sie Gräber und Erdhügel aus der Pre-Inkazeit, sowie die wundervolle Landschaft von Colca mit ihren Präinka Terrassen überblicken können, einen Zwischenstop. Da Sie auch noch die andere Seite des Colca-Canyons zu sehen bekommen sollen, überqueren Sie die Schlucht mit Hilfe der Cervantes Brücke. Hier werden Sie die Colcas, Lagerhäuser aus der Prä-Inkazeit, sehen. Sehr gut sichtbar werden diese insbesondere vom Cininea-Aussichtspunkt und der Sifon Brücke. Danach sehen Sie sich noch das Gebiet der landwirtschaftlichen Terrassen an, die ein ganz eigentümliches Erscheinungsbild haben und deswegen auch "Amphitheater" genannt werden. Am Nachmittag kommen Sie in Arequipa wieder an und werden ins Hotel Posada del Inca gebracht. F/M/-

Tag 06: Arequipa - Juliaca - Puno

Am Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen nach Juliaca. Ankunft und Transfer zu Ihrem Hotel in Puno (3.827 m). Auf dem Weg werden Sie die Sillustani Necropolis besuchen. Die Sillustani Necropolis besteht aus zylindrischen Gräbern, die jeweils 10 bis 13 Meter hoch sind und strategisch durchdacht am Ufer des Lago Umayo liegen, einem Ort von herausragender Schönheit. Archäologische Studien haben ergeben, dass diese Gräber mit dem Auftrag errichtet wurden, die Mitglieder der höheren sozialen Klasse der Collas - einer Aymara Gruppe aus der Präinkazeit - standesgemäss zu begraben. Ihre architektonischen Formen wiedersprechen allen Regeln der Statik, da die Gräber unten am Boden einen schmaleren Durchmesser haben, als oben. Anschliessend Rückkehr zum Hotel. F/-/-

Tag 07: Puno - Titicacasee – Inseln Amantani

Am Morgen werden Sie abgeholt und fahren zum Titicacasee, wo Ihre Exkursion startet und als erstes Ziel die schwimmende Insel Uros hat. Diese Insel wurde aus Binsen und aus Totora Schilf gebaut. Man spricht davon, dass die heutigen Bewohner von den ältesten Völkern Südamerikas abstammen. Die Fahrt führt Sie im weiteren Verlauf zur Amantaniinsel, die im Titicacasee liegt und auf der Sie übernachten. Die Bewohner dieser Insel sind die Aymara. Sie sind aus ethnischen Gesichtspunkten von grosser Bedeutung, da sie ihre altertümlichen Sitten bewahrt haben, die wiederum als Modelle für die Inkagesellschaft dienten. Da es hier keine Hotels gibt, werden Sie in den Häusern der Insulaner nächtigen. Obwohl die Einrichtungen nur für die Grundbedürfnisse ausgelegt sind, reichen sie dennoch für die Ansprüche der Touristen aus. Auch wenn Frühstück, Mittagessen und Abendessen im Preis inbegriffen sind, empfehlen wir Ihnen einen kleinen Imbiss mitzunehmen nur für den Fall, dass Ihnen das Essen nicht schmeckt. Ausserdem schlagen wir Ihnen vor, kleine Geschenke (Süssigkeiten, Stifte etc.) für die Kinder mitzunehmen, die hier als Touristenführer fungieren. F/M/A

Tag 08: Titicacasee - Inseln - Puno

Früh morgens machen Sie eine Bootstour auf dem Titicacasee und erforschen das Gebiet zwischen den Inseln Amantani und Taquile. Sie machen dann noch eine geführte Exkursion auf Taquile und haben den Rest des Morgens frei. Sie können die örtlichen Sitten und Gebräuche der Menschen kennen lernen, sowie den wunderschönen Blick auf die Anden geniessen. Rückkehr nach Puno. Übernachtung in der Posada del Inca. F/M/-

Tag 09: Puno - Andenzug - Cuzco

Transfer zur Bahnstation, um in den "Tren de los Andes" für eine spektakuläre Zugfahrt durch das Altiplano einzusteigen. Züge nach Cusco fahren nur Dienstags, Donnerstags und am Wochenende ab. Eine andere Möglichkeit ist es mit dem Bus nach Cuzco zu fahren. Das ist nicht nur schneller, sondern auch komfortabler und Sie können an archäologisch interessanten Orten für eine kurze Besichtigung Halt machen. In Cuzco (3.399 m) kommen Sie gegen späten Nachmittag an. Transfer zum Hotel Picoaga. F/M/-

Tag 10: Cuzco - Q'oricancha - Festungen - Tambomachay 

Der heutige Morgen ist zur Erholung ohne Programm. Sie können ihn zum Geldwechseln oder für einen gemütlichen Stadtbummel nutzen. Am Nachmittag beginnen Sie die Stadttour, bei der Sie den Sonnentempel Q'Oricancha und Q'enqo, eine archäologische Stätte die dem Tod gewidmet ist, besichtigen. Sie gehen durch die einzelnen Passagen und sehen die in Felsen gehauenen zeremoniellen Gänge. Dann besichtigen Sie die Festung von Sacsayhuaman, die aus riesigen Monoliten errichtet wurde und auch Treppen sowie Türen besitzt. Danach die Festung von Puca Pucara, mit ihren Plattformen, Treppen, Gängen und Türmen und auch Tambomachay dem Zentrum der Verehrung des Wassers. Übernachtung im Hotel Picoaga. F/-/-

Tag 11: Cuzco - Heiliges Tal Der Inkas - Ollantaytambo

Um 8:30 Uhr werden Sie abgeholt und besichtigen das heilige Tal der Inkas und das Urubamba Tal. Sie fahren nach südosten bis nach Pisac. Hier werden Sie die Stadt und den Markt von Pisac besichtigen. Der Markt findet Dienstags, Donnerstags und Sonntags statt. Sonntags ist der Markt am Interessantesten, da dann die Einheimischen der Umgebung ebenfalls am Markt teilnehmern werden. Dann setzten Sie Ihren Weg in das Tal fort. Dabei passieren Sie die Ortschaften Calca und Urubamba. Nach dem Mittagessen werden Sie die Inkafestung und Zitadelle von Ollantaytambo besuchen, die zum Schutze des Tals erbaut wurden. Sie können durch die Strassen wandern und somit einen Eindruck des strategischen Punktes in früherer Zeit bekommen. Die Nacht verbringen Sie in der Ollantaytambo. F/M/-

Tag 12: Ollantaytambo - Machu Picchu - Inka Ruinen - Cuzco

Der Tag beginnt früh am Morgen mit dem Transfer zum Bahnhof von Ollanta. Von hier nehmen Sie den Zug bis nach Machu Picchu. Die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden. Machu Picchu befindet sich ca. 120 km von Cusco entfernt im Tal des Urubamba Flusses. Es befindet sich in der Nähe zum Dschungel, eingebettet in einer felsigen Landschaft. Die Zitadelle ist auf dem östlichen Hang. Mittagessen im Machu Picchu Sanctuary Lodge Restaurant. Am Nachmittag kehren Sie mit dem Zug Vistadome nach Cusco zurück. Ankunft am Bahnhof Poroy und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel Picoaga. F/M/-

Tag 13: Cuzco - San Blas

Freie Zeit um Cuzco zu geniessen, die umliegenden Strassen der Inkazeit zu durchwandern, Fotos zu machen oder um die traditionelle bohemische Gegend von Santa Blas, die voll von Handwerkern, Malern und Bildhauern ist, zu besichtigen. F/-/-

Tag 14: Cuzco - Lima

Transfer zum Flughafen für den Flug nach Lima. In Lima angekommen werden Sie ins Hotel El Condado gebracht. Abschlussabendessen in einem typischen Restaurant in der Gegend von Miraflores. F/-/A

Tag 15: Internationaler Flug

Transfer zum internationalen Flughafen für den Rückflug in die Heimat oder der Beginn eines Anschlussprogramms wie zum Beispiel eine Dschungeltour, Bergbesteigungen, Trekking, etc.F/-/-

F: Frühstück / M: Mittagessen/ A: Abendessen

Hinweis: Alle unsere Reisen verstehen sich als Vorschläge und können individuell ausgearbeitet sowie nach Ihren Wünschen zusammengestellt werden.

Termine, Preise & Leistungen

Preise für 2018 auf Anfrage

Gerne erstellen wir ein schönes und individuelles Angebot für Sie. 

Im Preis inbegriffen: 

Transfers von und zu den Hotels, zu den Flughäfen und Bahnhöfen, 1.Klasse Zugtickets, Eintrittsgebühren in alle archäologischen Stätten, lokale englischsprechende Reiseleiter, 3/4 Sterne Hotels mit privatem Badezimmer und heissem Wasser, Mahlzeiten laut Programm.

Nicht im Preis inbegriffen: 

Einzelzimmerzuschlag, Trinkgelder, Getränke, Flüge (Lima/Arequipa/Juliaca, Cusco/Lima ca. 595 € pro Person), nationale und internationale Flughafengebühr (USD 6,05 pro Person/USD 30,25 pro Person) Übergepäck, persönliche Ausgaben, Reiseversicherung und alles nicht Angegebene.


Kontakt

Deutschlandbüro: TerraVista
Am Marktplatz 11
28844 Weyhe
Tel: 042 03 - 43 70 880
Email: info@terravista-erlebnisreisen.de